Make your own free website on Tripod.com

Ursachen und Folgen der Dekadenz und geistigen Verarmung der Zivilisation

von R. W. Grogg

Planet X


Die Letzte Reise

oder

die Befreiung aus der Finsteren

Puppenhülle der Materie

In einem Schauspielhaus fingen die Kulissen Feuer, der Bajazzo trat vor, um das Publikum zu benachrichtigen. Man glaubte, es sei ein Witz, und applaudierte. Er wiederholte die Anzeige, man jubelte noch lauter. So, denke ich, wird die Welt unter allgemeinem Jubel witziger Köpfe zugrunde gehen, die da glauben, es sei ein Witz.


Sören Kierkegaard
 

 

 

    So wie es zu Noahs Zeiten war, so wird es auch dann sein:

    Die Liebe wird abnehmen und völlig erkalten. Der Glaube

    an eine aus den Himmeln an die Menschen geoffenbarte reine

    Lebenslehre und Gotteserkenntnis wird in einen finstersten,

    toten Aberglauben voll Lug und Trug verwandelt werden.

    Die Machthaber werden sich der Menschen abermals wie der

    Tiere bedienen und werden sie kaltblütig und gewissenlos

    hinschlachten lassen, so sie sich nicht ohne alle Widerrede

    dem Willen der Glänzenden fügen werden.

    Die Mächtigen werden die Armen plagen mit allerlei Druck

    und jeden freien Geist mit allen Mitteln verfolgen und

    unterdrücken. Dadurch wird eine Trübsal unter die Menschen

    kommen, wie auf der Erde noch nie eine war.

    Aber dann werden die Tage verkürzt werden der vielen

    Auserwählten wegen, die unter den Armen sich vorfinden

    werden; denn wo dies nicht geschähe, könnten sogar die

    Auserwählten zugrunde gehen.

    Es werden aber bis dahin von nun an noch tausend und nicht

    noch einmal wieder tausend Jahre vergehen! (Ab ca. 25 n.Chr.)

    Alsdann aber werde ich dieselben Engel mit grossen Ausruf-

    posaunen unter die armen Menschen senden.

    Diese werden die im Geiste totgemachten Menschen der Erde

    gleichsam aus den Gräbern ihrer Nacht erwecken. Und wie eine

    Feuersäule sich wälzt von einem Ende der Welt zum anderen hin,

    werden diese vielen Millionen Geweckten sich hinstürzen über

    all die Weltmächte, und nicht wird ihnen jemand mehr einen

    Widerstand zu leisten vermögen...

 

    (Auszug aus der „Lorber-Offenbarung“ zur Wiederkunft Christi)

 

Breaking news: Am 30. Juli 2005
gaben US-Astronomen die Sichtung eines

10. Planeten am Rande unseres Sonnensystems bekannt.

 

            „Die grosse Masse war zu allen

             Zeiten und in allen Religionen

             dumm und abergläubisch, sie ist

             es heute und wird es immer sein.“

 

             Christine,

             Königin von Schweden 1626-1698

Ein eher tiefgründiger Vers voller Poesie mit viel Inhalt:

„Ein Körper aus der Tiefe des Alls rast auf uns zu, er kommt exakt zur rechten Zeit, gelenkt vom Geist, der ihn erfüllt!“

Als Immanuel Velikovsky 1950 sein Buch Welten im Zusammenstoss veröffentlichte, löste es in Fachkreisen eine stürmische Debatte aus. Eine nicht solch grosse Debatte wird mein Buch hier auslösen, bin ich doch nicht ein charismatischer Wissenschaftler wie Velikovsky. Aber wie bei Velikovsky wird sich irgenwann bei meinem Buch herausstellen, dass die darin erwähnten Themen eines Tages bewiesen sein werden, so wie es bei Velikovsky der Fall war. Und bis dahin wird es nicht mehr allzulange gehen.

Das Zentralthema von Welten im Zusammenstoss ist, dass zwischen dem 15. und 8. Jahrhundert v.Chr. die Erde eine Reihe von fürchterlichen Katastrophen globalen Ausmasses erlebte. Teile der Erdoberfläche wurden so sehr erhitzt, dass sie sich verflüssigten und dass sich grosse Lavaströme ergossen; das Meer kochte und verdunstete; ...Gebirge stürzten zusammen, andere wurden aufgetürmt; Kontinente stiegen höher und verursachten Überschwemmungen; es regnete heisse Steine; schwere Störungen des elektrischen Feldes in der Atmosphäre verursachten ein Chaos; Wirbelwinde fegten über die Erde hin; Finsternis umhüllte die Erde, dann fiel Feuer vom Himmel. Dieses Bild einer Periode wüster Unordnung in geschichtlicher Zeit wird erhärtet durch eine Fülle von Zitaten aus dem Alten Testament, dem Veda, griechischer und römischer Mythologie und aus den Sagen, Überlieferungen und der Folklore vieler Rassen und Völker...

Und dieses Thema ist auch Gegenstand diesen Buches, welches jedoch mit Erkenntnissen aus neuer Zeit erhärtet ist und die behagliche kleine Welt des modernen Menschen zur reinen Illusion werden lässt. Rätselhafte Unterbrechungen im Ablauf geologischer Prozesse deuten nicht auf Erosionen und Ablagerungen hin, die sich über unendliche Zeiträume erstrecken, und die allmählich ihr Ende im zyklischen Absinken und Auftauchen von Landmassen finden, sondern auf plötzliche heftige Veränderungen der Erdoberfläche. Die bemerkenswert rasche Ausrottung ganzer Tierarten und –gattungen und die nicht minder bemerkenswerte fast gleichzeitige Ausbreitung anderer Gattungen zeugen von unvorstellbaren Katastrophen und von Massenmutationen unter den Überlebenden. Der Evolutionsmechanismus ist nicht die Konkurrenz zwischen arttypischen und zufälligen Mutanten gemeinsamer Eltern, sondern die auseinanderlaufende Mutation ganzer Gruppen von Lebewesen, die gleich-zeitig ungewohnter Strahlung, chemischer Vergiftung der Atmosphäre und globalen elektromagnetischen Störungen ausgesetzt waren.

Alte Städte und Festungen wurden nicht eine nach der anderen durch Krieg und Erdbeben zerstört, sondern alle gleichzeitig und wiederholt in weltweiten Katastrophen. Katastrophen, die klar und deutlich in den überlieferten Zeugnissen der Vergangenheit beschrieben sind – Zeugnisse, die fast ausschliesslich von spätantiken wie von modernen Wissenschaftlern allegorisch gedeutet werden -, waren gemeinsame traumatische Erfahrungen für alle Rassen der Menschheit, und als solche sind sie aus der bewussten Erinnerung verdrängt worden.

Einige Forscher glauben Beweise dafür zu haben, dass schon vor Millionen von Jahren Raumraketen den Himmel durchfurchten, dass Atombomben eine oder vielleicht auch mehrere Zivilsatio-nen zerstörten, und dass ausserirdische Wesen an mehreren Punkten des Erdballs Spuren ihrer Landung hinterliessen, wie EvD in mehreren Büchern realistisch beschreibt. Die Kenntnisse der Menschen, selbst die, die gestern noch als unumstösslich galten, erscheinen heute als zweifelhaft. Sie werden oft durch die Gelehrten selbst erschüttert, die unser Weltbild als falsch und gewisse Gesetze als überholt erklären. Die Bücher der „heiligen“ Texte aus grauer Vorzeit sind voll von Legenden, die zu bezeugen scheinen, dass vor Tausenden oder Millionen vor Jahren menschliche Zivilisationen – irdischer oder ausserirdischer Herkunft – bestanden haben. Es gibt Ge-lehrte, die die Existenz solcher Zivilisationen schon nicht mehr als eine Hypothese, sondern als eine Gewissheit betrachten. Doch das meiste des uralten Wissens wurde geheim-gehalten, da es der Geheimgesellschaft, einer Verschwörung der Eingeweihten, durch seine Verbreitung gefährlich hätte werden können. Und damit wurden die schlagendsten Beweise des wunder-samen Abenteuers der Urahnen unterschlagen.

Und diese Verschwörung besteht seit tausenden von Jahren, und in ihren Reihen befinden sich verschiedene Führungspersön-lichkeiten, kirchliche Würdenträger sowie neuerdings auch CEOs aus Industrie und Wirtschaft. Diese Tradition pflanzte sich immer weiter fort, aber es existieren schriftliche Dokumente darüber in verschiedenen geheimen Orten. Seit vielen tausend Jahren wissen diese Geheimbünde etwas, was sie der Menschheit verschweigen müssen. Und damit hemmen sie die Entwicklung. Einer Entwicklung, die nicht im materialistischen Sinne wäre, und also den Weg nach oben, Richtung Licht, ermöglichen würde. Es zeichnet sich die Weltherrschaft als Zukunft der Menschheit ab. Ihre erste öffentliche Manifestation in der neueren Zeit begann mit der Atombombe.

 

Object Bigger than Pluto Discovered,
Called 10th Planet

By Robert Roy Britt
Senior Science Writer
posted: 29 July 2005
07:59 pm ET

Ihr Kommentar !get this gear!

Nibiru